Pflege

Sieben Wege den Haarschnitt der Stunde zu stylen


19 Nov 2016

Egal ob Gregory Peck oder David Beckham alle tragen bzw. trugen diesen Haarschnitt. Nach unserem letzten Guide über Herrenfrisuren wissen wir, wie sehr beliebt diese Frisur auch in Deutschland ist.

Seiten kurz. Deckhaar lang.

Die Vielfalt und Einfachheit des Schnittes bewährt sich seit Jahrzehnten und ist deshalb völlig zurecht ein absoluter Klassiker für den modernen Mann. Die Macher von Mr Porter haben sich einmal im Office nach Männern umgeschaut, die genau diesen Haarschnitt tragen und waren über die Vielfalt der Anwendung doch sehr überrascht. Zeit dem Haarschnitt der Stunde ein Editorial zu widmen.

Angefangen hat alles mit einem klassischen Pompadour, der sich durch ein Deckhaar mit mindestens 5cm Länge und einem Seitenhaar von maximal 1 cm definieren lässt. Die Jungs vom Barbershop Schorem haben diese Frisur im Vintage Style durch ihre Kunst mit Rasierklingen wieder auferstehen lassen – den Razor Pompadour.

Darauf basierend lassen sich viele Arten stylen, die wir euch anhand der Mitarbeiter von Mr Porter im Folgenden vorstellen. Analysiert wurde das Ganze von Mr Tyler Johnston, welcher bereits seit 15 Jahren die Most Stylish Men aus London frisiert.

Für ein kantiges Gesicht.

Für ein karges Gesicht.

Ein stringenter Cut sieht bei Herren, die eine prägnante Gesichtsform haben, besonders stark aus. Prägnante Gesichtsformen haben ein karges, knochenbetontes Gesicht. Und das ist absolut nicht negativ gemeint. Die Seiten sollten hier besonders kurz an den Ohren geschnitten sein. Der Übergang beginnt unterhalb der Hinterkopfmitte (siehe Bild oben) und zieht sich konstant an den Seiten nach vorne. Dies verleiht laut Johnston dem Old-School Schnitt einen modernen Touch. Zudem wird empfohlen das Deckhaar bei diesem Gesichtstyp oben nicht allzu lang zu tragen. Langes Deckhaar lässt ein Gesicht noch strenger wirken. Lieber kürzer und etwas „zerzaust“.

Styling Tipp: Etwas Pomade in das Deckhaar und die Haare leicht in eine Richtung fixieren. Gerne etwas strubbeln.

Clay Pomade - 20€

clay-pomade-herren-snobtop
lockiges-haar-seiten-kurz-snobtop

Für lockiges Haar.

Männer mit lockigem Haar haben mit diesem Haarschnitt einen sehr einfachen Schnitt, sowohl vom Look als auch vom Styling. Bei einer ovalen Kopfform bietet es sich wieder an die kurzen Seiten etwas flächiger zu halten und den Übergang an der Mitte des Hinterkopfes beginnen zu lassen. Das Deckhaar wurde hier laut Johnston ebenfalls etwas kürzer geschnitten, was ein easy Handling gewährleisten soll. Wie üblich bei lockigem Haar sucht sicht das Haar die Richtung selbst aus.

Styling Tipp: Verzichtet deshalb darauf das Haar in Richtungen zu fixieren. Stattdessen empfiehlt Johnston ein Texturing Spray, welches deinem Haar leicht Definition gibt und es trotzdem „gezähmt“ wirken lässt.

Sachajuan Texturing Spray - 24€

sachajuan-texturing-spray
duennes-haar-seiten-kurz-snobtop

Für dünnes Haar.

Andrew Cottington, Markekting Executive bei MrPorter, hat auf diesem Bild sehr dünnes Haar und ein rundes Gesicht. Weshalb Johnston auf sehr kurze Seiten verzichtet. Stattdessen konzentriert er sich auf einen feinen geradlinigen Übergang, wie man am Hinterkopf sieht. Das Deckhaar kann ebenfalls etwas kürzer geschnitten werden, da dünnes Haar bei zunehmender Länge dazu neigt Volumen zu verlieren. Je länger die Haare werden, desto leichter fallen diese bei feinem Haar. Auch sollte auf Ausdünnen verzichtet werden.

Styling Tipp: Um etwas Volumen zu gewinnen kann bei dünnem Haar starkes Wachs verwendet werden. Allerdings nur leicht auftragen, da es sonst zu leicht verklebt.

Blind Barber Wachs - 19€

blind-barber-wax
frisur snobtop

Mit einem Quiff.

Ist das Haar nicht zu fein, das Gesicht nicht zu rund, empfiehlt Johnston ein Quiff. Die Seiten werden wieder gewohnt kurz gehalten. Der seitliche Übergang ist mittig angesetzt. Werden die Seiten zu kurz hochrasiert, wirkt es sehr Hipster-like, was wir vermeiden wollen. Ein Qualitätsmerkmal: das längere Deckhaar sollte am Hinterkopf zur Mitte laufen (siehe rechtes Bild). Einfach Deckhaar in Richtung Hinterkopf ziehen.

Styling Tipp: Habt ihr eine ähnliche Deckhaarlänge wie auf dem Bild oben, findet ein gutes Haargel die passende Wirkung. Ist das Deckhaar länger, probiert es mit Styling Pulver.

Malin + Goetz Haargel - 21,42€

malin-haargel
kantiges-gesicht-haare-snobtop

Für ein kantiges Gesicht.

Seid ihr eher der kantige, eckige Gesichtstyp, dann steht euch der Haarschnitt perfekt. Langes Deckhaar verstärken euren markanten Ausdruck, deshalb empfiehlt Johnston kürzeres Deckhaar. Damit ihr nicht einem GI Joe ähnelt, sollte der Übergang an den Seiten wieder mittig und weicher verlaufen. Je höher der Übergang angesetzt ist, desto härter wirkt der Schnitt. Kürzeres Deckhaar lenkt den Fokus wieder auf das Gesicht und gibt diesem eine freche Optik.

Styling Tipp: Für kürzere Styles nutzt ein Produkt mit Matt-Optik, diese reduzieren den Glanz und geben Struktur. Ein Wachs bietet sich beispielsweise an.

Fellow Barber Pomade - 27€

fellow-barber-pomade
pompadour-seiten-kurz-snobtop

Mit Bart.

Richtig, es wirkt verdammt männlich. Hier gibt es eigentlich zwei Alternativen. Entweder man macht die Seiten nicht zu kurz, so dass eine Art Übergang zum Bart existiert, was natürlicher wirkt. Oder man fokussiert sich auf eine gewisse Trennung, welche durch kurze Seiten erreicht wirkt. Dies ist Typsache. Auf dem Bild wurden auf sehr kurze Seiten verzichtet, da das Model eine sehr dünne Gesichtsform hat und deshalb schon markant wirkt. Je kürzer die Seiten, je krasser die Trennung, desto stärker die Optik. Das Deckhaar gerne länger geschnitten, hier mit Stufungen.

Styling Tipp: Etwas Wachs in den Händen verreiben und dann langsam von vorne nach hinten einarbeiten. Nicht zu viel, sonst wirkt es fettig.

Sachajuan Wachs - 24€

sachajuan-wachs
dickes-haar-snobtop

Für dickes Haar.

Ähnlich wie bei dünnem Haar empfiehlt Johnston einen kürzeren Haarschnitt, da dickes Haar das Volumen mit zunehmender Länge regelrecht erdrückt. Durch verschiedene Stufungen hat er dem Deckhaar oben Struktur gegeben und den Übergang am Hinterkopf weiter unten angesetzt. Danach wurde wieder ein mittiger Übergang an der Seite angestrebt. Durch dickes Haar habt ihr den Vorteil, dass ihr bei kurzer Länge kaum stylen müsst.

Styling Tipp: Für dickes Haar solltet ihr am besten ein Produkt mit Matt-Optik nutzen, beispielsweise wieder etwas Wachs oder ein Texturing Spray, welcher dem Haar Definition und Kontrolle gibt.

Clay Pomade - 20€

clay-pomade-herren-snobtop

Credits:

Bilder: MrPorter / Charlotte Hadden

Styling by Mr Olie Arnold, Style Director, MR PORTER


Mex
Maximilian Kiechle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Instagram


  • Newsletter

    Verpasse nie wieder einen Trend, eine Frisur oder einen Drink. Melde Dich jetzt zu unserem Newsletter an und entdecke neue Styles, Collections und viele weitere Angebote.

    Jetzt Anmelden

X