Warenkorb
×

Suchen

5 Tipps für einen perfekt organisierten Kleiderschrank

5 Tipps für einen perfekt organisierten Kleiderschrank

So organisierst du deinen Kleiderschrank 

Dir fällt schon beim Öffnen des Kleiderschranks deine Kleidung entgegen? Dann wird es Zeit, dass wir gemeinsam für ein bisschen Ordnung sorgen. Gerade wenn es etwas kühler wird, rutschen so manche Kleidungsstücke, wie T-Shirts beispielsweise, in die hintere Ecke des Kleiderschranks. Damit du immer Herr der Lage bist, zeigen wir dir im heutigen Artikel 5 Tipps, wie du deinen Kleiderschrank perfekt organisierst.

 

Tipp 1: Zusammenlegen wie ein Profi

Im gegensatz zu anderen Websites legen wir das T-Shirt , Sweatshirt oder Pullover in drei Schritten zusammen.

1) Umdrehen

T-Shirt so umdrehen, dass der Blick auf den Rücken fällt.

T-Shirt richtig zusammenlegen

2) Ärmel einklappen

Entlang der Schulternaht Ärmel und äußere Seiten gerade einklappen.

 T-Shirt richtig zusammenlegen

3) In der Mitte falten

Zum Schluss nun einmal in der Mitte falten und dein T-Shirt hat die richtige Größe für deinen Kleiderschrank ohne dabei zu Knittern.

 

 

Tipp 2: T-Shirt, Sweatshirts und Pullover stapeln

Da wir die Kleiderstangen für andere Produkte benötigen, gleich mehr, nutzen wir eine einfachere Variante für T-Shirts, Sweatshirts und Pullover: wir stapeln. Wenn du die Falttechnik von oben konstant anwendest, haben alle Kleidungsstücke ungefähr die gleiche Größe und lassen sich somit leicht staplen.

Produkte richtig stapeln im Kleiderschrank

Tipp: Sortiere deine Stapel nach Produkt, sprich T-Shirts auf T-Shirts, Sweatshirts zu Sweatshirts usw. Dies ist zwar nicht die „platzsparende“ Variante, allerdings verleiht es deiner Garderobe schnell Ordnung und schaut übrigens noch gut aus.

 Hose auf den Bügel im Kleiderschrank

Tipp 3: Hosen gehören auf den Bügel

Nicht nur Kleidung mit Überlänge gehören auf Bügel, sondern auch Hosen. Und nein, bitte keine Jeans, diese wie gewohnt schön zusammenlegen. Es gibt einen einfachen Grund, dass Hosen auf Kleiderbügel gehören: knitterfrei. Oder warum glaubst du, dass deine Hosen aus der Reinigung stets auf einem Bügel übergeben werden?

 

 Sakkos auf Jackenbügel im Kleiderschrank

Tipp 4: Verwende Jackenbügel

Gewöhnliche Kleiderbügel sind zu kurz für Jacken und Sakkos, dies hat zur Folge, dass die Schultern nach einer Zeit „hängen“. Damit du an der perfekten Passform nichts verlierst, empfiehlt es sich auf Jackenbügel zurückzugreifen. Die breiten und angepassten Schulterauflagen wirken einem Verlust der Passform entgegen.

 

Tipp 5: Ja nicht überladen!

Dein Kleiderschrank sollte nie zu sehr gefüllt sein. Dies lässt sich ganz einfach mit der 2-Finger-Regel überprüfen. Zwischen jedem Produkt sollte seitlich mindestens zwei Finger passen. Ein gutes Mittel um dies zu erreich: aussortieren. ;)

Illustration by Henriette Artz