Warenkorb
×

Suchen

Die Zukunft der Printmedien?

Die Zukunft der Printmedien?

Das Quarterly Magazin - Die Zukunft der Magazine

Dieser Beitrag entstand in Unterstützung mit der Frankfurter Allgemeine Zeitung. Trotz der Tatsache, dass wir uns als Vertreter der Onlinemedien sehen und wir uns als Onlinemagazin präsentieren, heißt das nicht, dass wir privat nur digitale Magazine lesen - ein neuer Grund hierfür ist das Quarterly Magazin. Wir sind Fans verschiedener Print-Magazine vor allem die Magazine Monocle, The Rake und die Heritage Post haben es uns angetan. Was haben diese drei Zeitschriften gemeinsam? Sie sind an spezielle Zielgruppen gerichtet und sind inhaltlich und redaktionell sehr gut aufgestellt. Zu diesen Dreien wird sich in nun eine weitere Publikation hinzugesellen - das FAZ Quarterly Magazin.

Quarterly Magazin 

Das große Thema - die Zukunft

Das brandneue Magazin setzt sich fast ausschließlich mit der Zukunft auseinander. Es handelt sich jedoch nicht um eine esoterische oder philosophische Zeitschrift. Es richtet sich an Menschen mit Weitblick, die vor der Zukunft nicht ängstlich die Augen verschließen, sondern ihr mit freudiger Erwartung entgegentreten. Beinhaltete Themen wie Mobilität, Partnerschaft oder künstliche Intelligenz sind nur wenige Überschriften von Bereichen die zukünftig eine Rolle spielen werden. Das FAZ Quarterly Magazin ist zum Glück nicht so überflutet von Werbung und Reklame, wie es bei anderen Zeitschriften mittlerweile der Fall ist. Die Redaktion des Magazins stützt sich auf ihre größte Gabe – gut recherchierte Artikel zu schreiben und daher ist genau das die große Stärke dieser Zeitschrift. Das Layout ist außerdem von einem einfachen aber modernen Layout geprägt. So schafft es der Text nicht um Aufmerksamkeit kämpfen zu müssen, sondern wird stets bestmöglich präsentiert. Doch was genau macht den Reiz des FAZ Quarterly aus? Ich denke es sind die vielfältigen Sichtweisen, die auf unterschiedlichsten Weise verschiedene Themen betrachten. Denn als Autoren wurden die verschiedensten Personen aus Wirtschaft, Mode, Politik, Kunst und Literatur gewonnen.

 Quarterly Magazin auf Snobtop

Was ist die Zukunft der Mobilität?

Eines der Highlights in der ersten Ausgabe war der Artikel über die Mobilität der Zukunft. Hier wird daher auf das Problem der allgegenwertigen Nutzung des Autos eingegangen, doch anstatt Elektromotoren oder sauberere Motoren zu fordern, wird dieser kurze Auszug ein Appell an jeden Einzelnen. Denn das Fahren eines eigenen Autos ist für viele Menschen in Deutschland mittlerweile zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Die Bequemlichkeit das Auto dem Fahrrad oder der Straßenbahn vorzuziehen ist daher fest in unserer Gesellschaft verankert. Aus diesem Grund wird kein Autoverbot in den Innenstädten, sondern eine Veränderung des Verhältnisses zu seinem Auto gesehen. Das Lenken eines Autos soll wieder etwas Besonderes werden, denn Autos sollen nicht alle anderen Verkehrsmittel ersetzen. Mit anderen Worten - Automobile sollen wieder zurück zu den herrlich unkomplizierten und unvernünftigen Fahrzeugen, die sie einst waren. Sie sollen einfach schön sein und Emotionen wecken. Kurzum - wie in alten Zeiten.

Quarterly Magazin

Fazit

Das FAZ Quarterly bringt also dringend benötigten frischen Wind auf den deutschen Magazinmarkt und sollte es leicht schaffen Leser für sich zu gewinnen. Ein Magazin, das es daher mühelos schafft eine Lücke zu füllen. Wir freuen uns auf Ausgabe zwei! Hier geht es zum Abo-Service der FAZ Quarterly.