Warenkorb
×

Suchen

So kombinierst du eine Strickkrawatte perfekt!

So kombinierst du eine Strickkrawatte perfekt!

So trägst du eine Strickkrawatte perfekt

Nein, Strickkrawatten sind nicht der perfekte Begleiter fürs Freizeitsakko, wie wir es bei Blog-Kollegen des Öfteren lesen. Strickkrawatten können als moderne Accessoires stilvoll kombiniert zu jedem Sakko, zu jedem Anlass und einfach immer getragen werden. Wir zeigen dir in diesem Artikel, weshalb Strickkrawatten schon so lange mit klassischer Herrenmode verankert sind, wie du diese perfekt kombinierst und auf was du achten solltest. Willkommen in einem neuen Style Guide, Gentlemen!

Sean Connery mit seiner Strickkrawatte

Image Credit by Proszetka

Alles zur Strickkrawatte

Die ersten Strickkrawatte geht tief ins 20. Jahrhundert zurück, in Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs und dem Trieb nach einem gepflegtem Auftreten in einer von Männern dominierenden Welt (nicht, dass wir es gut finden ;)). Damals kreierten die Herrenausstatter sämtliche Krawattenvarianten in verschieden Stoff.- und Farbmustern. So traten zum Beispiel auch zum ersten Mal Krawatten im Blumen- und Paisleymuster auf.

Auch die Strickkrawatte tauchte ein paar Jahre später auf – der genaue Zeitpunkt ist nicht definierbar. Die klassische Strickkrawatte im eigentlichen Sinn hat ein gerades Ende und steht für den typischen Smart Casual Stil. Der französische Begriff „cri de la soie“, was übersetzt so viel wie der Schrei der Seide bedeutet, drückt den leicht rauen und „knusprigen“ Sound aus, der erklingt, wenn du mit den Fingern über die Krawatte streichst. Die meisten Strickkrawatten haben „stumpfe“ Enden (im Gegensatz zu den spitzen Enden einer klassischen Krawatte) und können sowohl aus Seide als auch Wolle gestrickt sein. Vor allem Mr. Bond alias Sean Connery machte Strickkrawatten in seinem stilvollen Auftreten als 007 weltberühmt.

Jetzt Sale auf alles - 30% off!

 

Mit diesen Strickkrawatten liegst du richtig

Die klassisch moderne Strickkrawatte 

Die klassische Strickkrawatte

Und nochmal: nein! Eine einfarbige Strickkrawatte mit stumpfen Ende kannst du zu jedem Anlass heute anziehen. Besonders cool wirken einfarbige Strickkrawatten zu Outfits, die entweder Kontraste bilden oder Ton in Ton sind.

 Bilde einen Kontrast

Wähle zunächst dein Sakko, passe an dein Sakko deine Strickkrawatte an und entscheide dich dann für das Hemd. Als Kontrast kannst du beispielsweise ein helles Sakko von LBM 1911 mit einer dunklen Krawatte tragen, das Hemd lässt sich dann farblich einfach ergänzen. Nutze beim Hemd auch gerne Muster.

 

Nutze Ton in Ton

Sehr modern können Ton in Ton Outfits wirken. Hierbei dominiert eine Farbe dein gesamtes Outfit. Beispiel: blau. Kombiniere eine dunkelblaue Hose mit einem hellblauen Hemd mit Muster und trage dazu eine dunkelblaue Strickkrawatte. Die Krawattenfarbe sollten die der Hose aufnehmen.

Gestreifte Strickkrawatten im College Stil

Die gestreifte Strickkrawatte

Der College Stil wird durch eine gestreifte Strickkrawatte definiert, angelehnt an die College Jungs aus Amerika. Dabei sollte die Krawatte stets das Highlight deines Outfits bilden. Nutze hierbei gerne auch wieder Kontraste und halte dich bei der Hemdenauswahl etwas zurück – sprich, verzichte auf weitere Muster im Outfit. Die gestreifte Strickkrawatte lässt sich hervorragend zu beinahe jedem Sakko aber auch Jacken kombinieren. Probiere es!

 

Die formelle Strickkrawatte mit Sakko

Die formelle Strickkrawatte

Differenziert sich von der klassischen Strickkrawatte durch ein spitzes Ende und einer etwas mehr glänzenden Optik durch einen höheren Seidenanteil. Weiterhin können formelle Strickrawatten mehr Details in der Struktur prägen.

 

Diese Strickkrawatten eignen sich bestens für formelle Anlässe wie Hochzeiten.

Strickkrawatte mit Jacke