facebook_pixel
Lifestyle

Boule / Pétanque – das Spiel der französischen Gentlemen


Boule oder Pétanque macht nicht nur viel Spaß sondern ist auch besonders gesellig - unser Freizeittipp für heiße Tage.

17 Mai 2017
Boule Snobtop
Artikel im Beitrag

Boule – das Spiel mit den schweren Kugeln

In Kooperation mit Heldbergs.

In Deutschland ist er noch ein Geheimtipp, der Freizeitsport mit den schweren Eisenkugeln – Boule genannt. Er wird an heißen Tagen im Schatten großer Bäume gespielt und wird gleichermaßen wegen der sportlichen Herausforderung und dem geselligen Zusammensein geschätzt.

Doch was verbirgt sich hinter dem Sport, der meist mit alten Männern verbunden wird?

Boule Snobtop

Die Geschichte des Sports

Boule oder richtigerweise Pétanque bezeichnet das Spiel mit einer großen Holz- oder Metallkugel. Anfang des letzten Jahrhunderts wurde das heute geläufige Pétanque in seiner endgültigen Form eingeführt. Die Regeln wurden nun final angepasst. Schnell wurde Pétanque das Synonym für alle Spiele mit den schweren Kugeln und der Begriff Boule erhielt seine Bekanntheit.

Eine Trennung zwischen Amateuren und Berufsspielern, wie sonst im Sport üblich, hat es beim Pétanque noch nie gegeben.

Boule Snobtop

Spielablauf und Regeln

Pétanque kann auf jedem Untergrund gespielt werden. Der beliebteste Untergrund ist zweifellos Kies oder Sand.

Zwei Mannschaften spielen gegeneinander. Diese bestehen entweder aus jeweils einem Spieler (Tête á Tête), zwei Akteuren (Doublette) oder drei Partnern (Triplette). Beim Tête á Tête und Doublette stehen jedem Spieler drei, beim Triplette zwei Kugeln zur Verfügung.

Jeder Spieler agiert aus einem am Boden markierten Kreis. Nun wird der Chochonet, die kleine Zielkugel etwa sechs bis zehn Meter weitgeworfen. Er dient nun als Ziel für alle Spieler beider Mannschaften.

Ein Spieler dieser Mannschaft wirft dann, mit beiden Füßen im Wurfkreis stehend, seine erste Kugel zum Cochonet. Dann kommt ein Spieler der anderen Mannschaft an die Reihe. Die nächste Kugel muss dann von dem Team gespielt werden, dessen Kugel weiter entfernt vom Cochonet liegt. Also lässt sich sagen, dass immer das Team an der Reihe ist, dessen beste Kugel weiter vom Chochonet entfernt ist als die beste Kugel des zweiten Teams. So kann es passieren, dass eine Mannschaft alle ihre Kugeln „verspielt“ und trotzdem den Durchgang verliert.

Boule Snobtop

Am Ende eines Durchgangs, auch Aufnahme genannt, wenn alle Kugeln gespielt sind, werden die Punkte gezählt. Ein Punkt wird für jede Kugel angerechnet, die näher am Chochonet liegt als die beste Kugel des gegnerischen Teams. So kann jeder Spieler bis zu 3 Punkte für sich oder sein Team erspielen. Ein Spiel ist beendet, wenn eine Mannschaft dreizehn Punkte erreicht hat und dem Gegner keine Spielkugeln mehr zur Verfügung stehen.

Boule Snobtop
Boule Snobtop

Die nächste Runde oder Aufnahme beginnt mit dem Gewinner der vorherigen Runde. Nun dient die Position des Chochonets als neues Spielfeld um das der Wurfkreis gezogen wird, von dem aus der Cochonet wieder ausgeworfen wird.

Im Verlaufe einer Aufnahme kann es durchaus geschehen, dass die Zielkugel von einer Spielkugel von ihrem ursprünglichen Platz verdrängt wird und woanderst zu liegen kommt. Bleibt das Cochonet in einer Entfernung von drei bis zwanzig Meter Entfernung vom Wurfkreis, wird die Aufnahme fortgesetzt. Das kann zu großen Veränderungen der Spielsituation und somit zum Punktestand führen, nicht aber zur Spielreihenfolge und Zählweise, die immer nach dem gleichen bereits beschriebenen Modus ablaufen.

Über-, bzw. unterschreitet das Cochonet dabei die erlaubten Distanzen, oder stößt die Zielkugel in ihrer Bewegung gegen ein unbewegliches Hindernis (Parkbank, Mauer u.s.w.) wird die Aufnahme annulliert und die Mannschaft, die zuvor die Zielkugel ausgeworfen hat, wirft von Neuem aus. Es sei denn, dass eine Mannschaft zum Zeitpunkt dieser speziellen zum Abbruch einer Aufnahme führenden Ortsveränderung des Cochonets keine Spielkugeln mehr besitzt. Dann erhält das andere Team so viele Punkte wie es noch Kugeln in Händen hat und eröffnet demnach auch die nächste Spielrunde.

Ein Spiel ist beendet, wenn eine Mannschaft dreizehn Punkte erreicht hat und dem Gegner keine Spielkugeln mehr zur Verfügung stehen.

Boule Snobtop

Aber wie wirft man die Holz- oder Metallkugeln richtig?

Zuerst einmal sollte man lernen die Kugeln richtig zu halten. Die Kugel sollte stets mit den drei Mittelfingern gehalten werden. Der Daumen sowie der kleine Finger sollten während man ausholt keinen Kontakt zur Kugel haben. So erhält die Kugel durch das Abrollen mit den Fingern während des Fluges einen Rückdrall und wird kalkulierbarer und stabiler.

Man kann die Kugel sowohl aus einer stehenden als auch aus einer knieenden Haltung werfen oder rollen. Hier gibt es einen Tipp: je kürzer die Distanz bzw. je härter der Boden ist, desto eher sollte man aus der Hocke spielen.

Eine stabile Position und eine ruhige Ausholbewegung sind die Grundlage einer guten Wurftechnik und einer gut platzierten Kugel, den die Kugel sollte niemals nur mit reiner Muskelkraft geworfen werden.

Boule Snobtop

Die Boule Kugeln aus Eichenholz stammen von Heldbergs.

Was man noch so braucht

Nun da die grundlegenden Regeln geklärt wären, steht einer geselligen Runde Pétanque nichts mehr im Weg.

Doch vorher gibt es natürlich noch einen wichtigen Punkt – das Equipment.

Bei dem Kugeln haben wir uns für die hochwertigen Kugeln von Heldbergs aus Eichenholz entschieden. Sie liegen gut in der Hand und haben eine tolle edle Optik. Mit ihren 8cm Durchmesser und der gewachsten Oberfläche zeichnen sie sich durch eine tolle Beständigkeit aus.

Mit den Kugeln erhält man zusätzlich der Cochonet, eine Tasche, ein Notizheft, der Heldbergs Meterstab, ein Heldbergs Bleistift sowie das Heldbergs Bandana. Kurz gesagt alle was man für den Start benötigt. Für die angenehmen Pausen im Schatten der Bäume hatten wir noch ein tolles Set bestehend aus einer Decke mit Ledertrageriemen, Blue Ridge Outdoor Tisch, Stanley Lunchbox und dem Blue Ridge Outdoor Stuhl.

Wenn der Gegenspieler seine drei Kugeln dabeihat, kann es schon losgehen.

Am besten eignet sich eine ebene Kiesfläche für das Pétanque oder Boule. Diese sollte ausreichend groß sein, da sich so manche Kugeln verirren kann.

Hat man den geeigneten Ort gefunden, steht dem Spiel nichts mehr im Weg. Jedoch ist der gesellige Faktor nicht zu unterschätzen, denn mit trockener Kehle spielt es sich schlecht. Deswegen sollte immer genug flüssiger Proviant und etwas zu essen mitgebracht werden. Auch eine Sitzmöglichkeit kann bei längerer Spieldauer angenehm sein. Bis auf die Getränke kann man alles im Onlineshop Heldbergs finden. Der Onlineshop bietet alles für den Mann, der Wert auf Qualität legt. Schmuckstücke mit Nutzen neben tollen Gegenständen für den Alltag – Heldbergs ist der Shop für richtig gutes Zeug.

Ein schöner Nachmittag oder Abend mit Freunden mit denen man sich eine Flasche Wein und etwas zu essen teilt, wird mit einer Partie Pétanque etwas ganz Besonderes.

Boule Snobtop
Boule Snobtop
Boule Snobtop

Fabian
Fabian Festner

  • Instagram


  • Newsletter

    Verpasse nie wieder einen Trend, eine Frisur oder einen Drink. Melde Dich jetzt zu unserem Newsletter an und entdecke neue Styles, Collections und viele weitere Angebote.

    Jetzt Anmelden

X
image
HEBE DICH VON DER MASSE AB!
Tritt über 2.000 modernen Gentlemen bei und bleibe immer auf dem Laufenden.
Verpasse keinen Beitrag, kein neues Produkt und kein Outfit mehr!
Subscribe!