Mode & Stil

Edle und moderne Uhren unter 200€


Eine stilvolle Uhr - neben dem Ehering, der wichtigste Schmuck beim Mann. Wir zeigen 3 edle Modelle und das ideale Outfit dazu.

14 Mrz 2017
herren-uhr-snobtop-titel
Artikel im Beitrag

Edle Uhren unter 200€

Die richtige Uhr für den Mann. So individuell und facettenreich wie kaum ein anderes Accessoires. Was bei Frauen für die Schuhe gilt, gilt bei uns für die Uhr. Man(n) kann nicht zu viele haben und braucht für jeden Anlass die Richtige. Die Zeiten, in denen gefühlt zwei von drei Armbanduhren in dieselbe Kerbe sportlich-eleganter Zeitmesser schlagen, sind vorüber. Wie bei Brille oder Sneaker wird heute auch die Armbanduhr mit dem jeweiligen Outfit passend kombiniert, um damit nicht nur für ein stimmiges Outfit, sondern auch für etwas mehr Abwechslung zu sorgen. Diese Bereitschaft zur Vielfalt schlägt sich auch in den Kollektionen der Hersteller nieder: Nicht jede Uhr muss deshalb als Daily-Rocker für sämtliche Anlässe von sportlich bis elegant herhalten und darf – bei passender Gelegenheit – gerne auch etwas aus der Reihe tanzen. Die Uhr fügt sich dem Gesamtauftritt oder setzt einen Akzent. Markenlogos, die das gesamte Zifferblatt bedecken, solltest du aber bitte vermeiden. Konzentriere dich auf die Qualität und das Design, um Stil und Understatement vermitteln.

nixon-sentry-ss-uhr-snobtop

NIXON „SENTRY SS“

Der Klassiker. Schlichter Edelstahl in silber. Mit einem Lederarmband tritt die Uhr eher dezent und unauffällig in Erscheinung, während sie mit einem Metallband stärker in den Mittelpunkt gerückt wird. Zusätzliches Highlight biete sie durch die Trendfarbe blau im Zifferblatt. Gefertigt im Land der Uhren, der Schweiz, überzeugt sie durch Qualität zu einem fairen Preis. Sie lässt sich problemlos zu allen Anlässen tragen, da der maskuline Stahl zu allen Farben passt. Zudem ist sie mit 42mm Durchmesser auch nicht zu aufdringlich am Handgelenk. Abgerundet mit einem japanischen Quarz-Uhrwerk, gehört sie für uns in deine Auswahl.

NIXON "SENTRY SS" 200,00€

Uhr Nixon

Das Outfit

Wir kombinieren die Nixon mit einem klassischen Denim Outfit. Der Vorteil der stählernen Armbandvariante besteht darin, dass sich zu jeder Schuh- und Gürtelfarbe stimmige Outfits kreieren lassen. Die raue Tela Genova Jeans aus Italien harmoniert perfekt zum kühlen Stahl der Nixon. Die Kombination mit den Garment Project Sneakern und dem schlichten Pullover von Brosbi, lässt zudem der Sentry SS genug Platz, um dein Outfit abzurunden.

timex-weekender-uhr-snobtop

TIMEX „WEEKENDER“

Der Frühling kann kommen. Also hoffen wir zumindest. Aber wenn er da ist, bist du mit der Weekender von Timex perfekt vorbereitet. Besonders das Armband hat es uns angetan. Blaues Leder ist ein erfreuliches Highlight in der sonst durch schwarz und braun geprägten Uhrenlandschaft. 40mm Durchmesser aus Edelstahl runden diese Uhr ab. In dem Quarz-Uhrenwerk steckt zudem noch eine Menge Funktionalität. Datumanzeige, Sekunden- Minuten- und Stundenanzeige. Mit diesem Chronographen bist du immer am Puls der Zeit. Für unter 100€ unser absolutes Schnäppchen.

TIMEX "WEEKENDER" 84,95€

Uhr Timex

Outfit

Wir sagen „Hallo“ zum Frühling. Mit viel blau steigen wir in die ersten wärmeren Tage des Jahres ein. Das leichte und helle Design der Timex ergänzen wir durch Flower Power von Xacus. Die italienische Handarbeit kann man beim ersten Tragen dieses Hemdes sofort spüren. Highlight sind die leicht in blau abgesetzten Blumen. Wir bleiben für dich im sonnigen Italien mit der Chino von Entre Amis aus feinsten Materialien. Nur noch die Flecht-Loafer von Benson´s an deine Füße und dein Outfit genießt den Frühling Made in Italy.

Fashionbeans hat der Weekender einen ganzen Artikel gewidmet. Worth reading.

skagen-ancher-uhr-snobtop

SKAGEN „ANCHER“

PVD beschichtet, Keramik, Carbon oder doch schwarzes Titanium? Keine Frage: Gehäuse, Zifferblätter und Armbänder in Schwarz liegen für das Jahr 2017 voll im Trend. Nicht, dass Schwarz jemals out war. Durch genau dieser Kombination der Trendfarben wird er zu einem absoluten Highlight an jedem Männerhandgelenk. Der Ancher von SKAGEN überzeugt durch seine Vielfalt. Besonders die hochwertige Verarbeitung der einzelnen Elemente fällt dabei ins Auge. Leder das in Edelstahl übergeht, braun zu grau zu schwarz. Diese Uhr hebt sich damit deutlich ab und ist ein absoluter Hingucker für dich. 40mm Durchmesser und im inneren ein Quarz-Uhrenwerk. Maskuline Töne, die sowohl casual als auch business getragen werden. Der Alleskönner für dein Handgelenk.

SKAGEN "ANCHER" 199 €

Uhr Skagen

Outfit

Für die Ancher von Skagen haben wir uns für dunkle maskuline Farben entschieden. Bei besonderen Anlässen wirken Lederarmbänder besonders elegant, wobei die Farbe nach Möglichkeit auf die restlichen Kleidungsstücke aus Leder angepasst werden sollte. So wirkt das Outfit durchdachter und besser koordiniert. Die schwarze Jeans von Tela Genova in Kombination mit den Chelsea Boots aus Handarbeit von Solovair bieten dir bereits einen ähnlichen Farbenkontrast wie deine Uhr. Das klassische Basic von Brosbi mit dem eleganten Jersey Sakko von Circolo 1901 in graubraun, runden das Outfit zu deiner Uhr ab. Alle Farben greifen sehr gut ineinander ein, analog der gelungenen Kombination der Ancher. 

Übrigens auf dem Bild oben ist der deutsche Blogger PatKahlo mit der Skagen Hybrid zu sehen, die der Ancher sehr ähnelt. Ein weiteres gelungenes Kombinationsbeispiel. Daumen hoch!

Quarz- oder Mechanik-Uhrwerk?

Keine einfache Entscheidung. Grundsätzlich funktioniert eine Uhr durch das Zusammenspiel von vier Teilen: Dem Schwinger oder Gangregler, der durch regelmäßiges Schwingen das Werk zum Laufen bringt, der Energiequelle, der Verbindung zwischen den beiden und der Zeitanzeige (analog oder digital). Das gilt für Quarzuhren genauso wie für mechanische Modelle. Doch Unterschiede gibt es natürlich trotzdem.

uhrwerk

Bei Quarzuhren schwingt als Gangregler ein Quarzkristall, der sich unter elektrischer Spannung bewegt. Die Energie dafür stammt von einer Batterie. Eine elektrische Schaltung übernimmt die Aufgabe der Hemmung: sie nimmt die extrem schnellen Schwingungen des Quarzkristalls auf (über 30.000 pro Sekunde) und bremst sie auf eine einzige Bewegung pro Sekunde ab. Diesen Rhythmus übertragen Zahnräder auf die Zeiger, die dann quarzgenau die Zeit anzeigen. Wenn du also immer die genaue Uhrzeit willst, solltest du auf ein Quarz-Uhrwerk vertrauen. Mehr Informationen findest du hier.

Welches Glas ist das Beste?

Beim Thema Glas gilt: Je weniger du sehen kannst, umso besser. Als gängige Materialien gelten hier: Saphirglas, Mineral- und Kunststoff- beziehungsweise Plexiglas. Ersteres ist das Hochwertigste. Von allen transparenten Materialien auf dieser Welt ist nur der Diamant härter und widerstandsfähiger als der Saphir. Doch Achtung: Damit Saphirglas nicht zu sehr reflektiert, sollte es unbedingt entspiegelt sein. Sonst hast du zwar eine kratzerfreie, aber trotzdem aufgrund von Lichtspiegelungen eine schlecht lesbare Uhr. Mineralglas ist eine günstigere Alternative und ebenfalls relativ kratzfest. Bei großer Belastung kann es jedoch schneller brechen. Du willst mehr wissen? Hier findest du Details.

uhrenglas

Aktuelle Trends

Was bereits vor zwei Jahren begann, setzt sich auch dieses Jahr fort: Bei Zifferblättern bestimmen die Trendfarbe Dunkelblau und Retro-Designs, vor allem aber eine generelle Abkehr von überladenen Designs und eine Tendenz hin zu kleineren bis mittelgroßen Uhren. Nach Jahrzehnten des Diameteranstiegs sind nun wieder kleinere Gehäusegrößen angesagt, sodass sich Uhren auf eine Größe von um die 39 bis 42 Millimeter einpendeln. Eine Entwicklung, die für mehrere Jahre gefestigt scheint und sowohl Herren- als auch Damenuhren betrifft. Im Jahr 2017 sind Uhren deshalb vor allem klassisch und schlicht. Mehr als in vergangenen Jahren ordnet sie sich jederzeit deinem Outfit unter und wertet es punktuell und komplementär zur restlichen Kleidung auf. Zudem klar im Trend: Vintage Design.

Jeder kann mittlerweile die Uhrzeit auch an seinem Handy ablesen. Doch besonders das Vintage Design suggeriert, sie entstammten einem Zeitalter, in dem man von einer Uhr Sekundengenauigkeit noch nicht erwarten konnte, in dem man aber trotzdem irgendwie gut durchs Leben kam. Genau das ergänzt neben dem offensichtlichen Nutzen auch noch einen emotionalen Wert. Die Armbanduhr ist zumindest heute noch ein kleines Stück gute alte Zeit, im sonst so modernen schnellen Alltag. Wer etwas mehr Luxus verlangt, findet bei Montredo die beliebtesten Uhren der Welt.

Batterie – Profi oder selber wechseln?

batterie

Die durchschnittliche Lebensdauer einer Batterie beträgt zwei bis drei Jahre.
Wir empfehlen dir, eine verbrauchte Batterie niemals in der Uhr zu belassen, da sie auslaufen und das Uhrwerk schädigen kann. Lass die Batterie am besten bei einem autorisierten Händler auswechseln. Denn im Rahmen des Batteriewechsels überprüfen Techniker auch die Wasserdichtigkeit deiner Uhr. Warum ist das so wichtig? Oft dringt in Uhren Feuchtigkeit, obwohl die Dichtungen in Ordnung sind. Die Leckage liegt dann meist an einer nicht ordentlich verschlossenen Krone oder daran, dass die Wasserdichtigkeit überschätzt wurde. Lass dir am besten vom Techniker zeigen, wie die Krone richtig gesichert wird. So kannst du Zuhause deine Uhr, wenn nötig, selbst nachjustieren. Wenn du die Batterie lieber selber wechselst, findest du hier einfache Tipps zum do it yourself.

Fazit

Der Stil bei Uhren ist scheinbar unbegrenzt. Doch genau das ist der große Vorteil. Die Auswahl an Schmuck für Männer ist begrenzt. Viele tragen nur die drei Hauptaccessoires – eine schöne Uhr, stylische Manschettenknöpfe und einen schlichten Ehering, wenn du verheiratet bist.

Die Uhr hilft dir also, deinen Style darzustellen. Uhren sind eine Form der Selbstdarstellung und verraten, ob ein Mann sportlich, abenteuerlich oder elegant ist. Grundsätzlich wirkt die Uhr am elegantesten, wenn sie knapp über dem Handgelenksknöchel getragen wird. Zum Sakko oder Langarmhirt kann eine sportlichere Uhr gerne auch etwas tiefer sitzen, damit diese schön mit dem Ärmel abschließt bzw. noch ein Stück weit hinausragt. Wie bei jedem anderen Item existieren zwar gewisse Stilregeln, doch genauso wichtig ist es, deine eigene Linie erkennen zu lassen. Gerade bei formellen Anlässen im Business-Anzug ist die Uhr ein interessantes Stilmittel innerhalb eines ansonsten eng geschnürten Korsetts an modischen Gestaltungsmöglichkeiten. Schließlich repräsentiert eine Uhr nicht zuletzt den Lebensstil und die Persönlichkeit ihres Trägers.

Jungs schauen auf ihr Smartphone, um nach der Uhrzeit zu sehen — Männer auf ihre Uhr.

fazit

Credits

Bilder: Titel – Fashionbeans/ About You / Zalando / Luisa Via Roma / Nixon / Skagen / Timex / Pinterest – Alexander Shorokhoff / Jocselyn Sibaja


Bjoern
Björn Decker

  • Instagram


  • Newsletter

    Verpasse nie wieder einen Trend, eine Frisur oder einen Drink. Melde Dich jetzt zu unserem Newsletter an und entdecke neue Styles, Collections und viele weitere Angebote.

    Jetzt Anmelden

X