Mode & Stil

Aktuelle Trends des Frühlings 2016


Die Trends des Frühlings – was die Herrenmode zu bieten hat Image Source: driesvriesacker.com Der Frühling ist endlich in Deutschland...

26 Okt 2016
fruehling_trends_herrenmode_title-978x653

Die Trends des Frühlings – was die Herrenmode zu bieten hat

Image Source: driesvriesacker.com

Der Frühling ist endlich in Deutschland eingetroffen. Wir mögen den Winter zwar Mode-technisch gerne, weil er mehr und bessere Kombinationsmöglichkeiten bietet. Aber natürlich kommt der modische Schnickschnack nicht an Sommersonne, Grillen oder Stunden am Badesee heran. Die Sommersaison muss sich zwar in Outfit-Sicht dem Winter unterordnen, aber zu behaupten, dass sie nichts zu bieten hat, wäre schlichtweg falsch.

Die sonnigen Monate verlangen wie jedes Jahr einen Kompromiss – passend gekleidet zu sein und trotzdem einen kühlen Kopf zu bewahren. Materialien und Schnitte sind der einfachste Weg um hier Abhilfe zu schaffen. Im folgenden Teil des Artikels wollen wir euch drei Beispiele näherbringen, die wir unter den ganzen temporären Trends ausgewählt haben, weil wir dachten, dass sie am besten zu unserem Verständnis von Stil passen.

Hemd mit Stehkragen

Alte Kragenformen feiern im kommenden Sommer einen großen Auftritt. Wir sprechen speziell vom Stehkragen. Diese legere Hemdenform, die eigentlich anfangs des 20. Jahrhunderts seinen Höhepunkt hatte, feiert seit kurzer Zeit ein Comeback. Das Hemd mit Stehkragen wirkt nicht so förmlich wie ein Hemd Kent- oder Button-Down Kragen, aber wirkt dennoch angezogener als ein T-Shirt. Doch es gibt jedem Sommerlook einen smarten Touch.

Natürlich ist ein solcher Look nur für die Freizeit geeignet. Am Strand oder auf der Promenade ist man damit am besten aufgehoben. Es ist eine toll geeignete Alternative zu den omnipräsenten T-Shirts und Polohemden.

In die aktuelle Zeit des Frühlings passt, diese fast schon vergessene Hemdform, sehr gut, denn ein Rückbesinnen auf althergebrachte Formen und traditionelle Macharten in aller Munde sind. Ein Popover-Hemd mit blau weißen Streifen und einem Stehkragen zu einer beigen Baumwoll-Short und Boatshoes oder Pennyloafers – der Sommerlook ist perfekt. Das Wochenend-Outfitdes Sommers 2016.

Safari – Großstadtsafari

Waren es noch bei den obigen Hemden die Handwerker, die es für hervorbrachten und für sich vereinnahmten, so wurden bei dem Safari Thema die Expeditionen der frühen Jahre des 20. Jahrhunderts und Inspirationen aus dem militärischen Bereich herangezogen. Beige und Oliv spielen wenig überraschend eine zentrale Rolle und sind vorallem auf Hemden, Hose und Jacken vertreten. Hier kommt nun auch wieder der Faktor „Vielseitigkeit“ zum Tragen, denn neben der Farbe sind vorallem die vielen aufgesetzten Taschen ein großes Thema. Safari-Hemden sind eigentlich fast immer beige, haben zwei aufgesetzte Brusttaschen und Schulterklappen und sind kurzärmelig. Die Jacke kann beige oder olive sein und hat meist vier Taschen auf der Vorderseite und Schulterklappen – hier gibt es nur marginale Unterschiede zwischen einer Safarijacke und der klassischen M65-Fieldjacket der US Armee.

Man sollte die Teile nur wohl dosiert einsetzen, da man sonst schnell für einen Safari-Führer oder ein Mitglied einer paramilitärischen Einheit gehalten wird. Die Jacke eignet sich zum Beispiel prima für jedes allzu steife Büro Outfit mit Sakko, denn ein rustikales Bekleidungsstück bereichert jedes Outfit. Ein klein wenig Abenteuer und rustikalen Flair für jeden Look.

Wildleder-Blousons

Was zieht man im Sommer an wenn es mal etwas kühler oder windig ist? Richtig die Jacke des Frühlings. Eine Lederjacke. Dieser Klassiker hat kein Verfallsdatum und bleibt ein festes Bestandteil jeder Männergarderobe. Diesen Sommer gibt es nur eine kleine Ausnahme. Ein besonderer Lederjackentyp steht diesen Sommer im Rampenlicht – das Blouson aus Wildleder. Es unterscheidet sich von Bikerjacken durch wenige Punkte. Sie hat einen Bund sowohl an der Hüfte als auch an Kragen und Ärmeln, sie ist weit geschnitten und weniger schnittig wie eine herkömmliche Bikerjacke und sie hat weniger Verzierungen. Das Blouson ist clean gehalten und hat nur dezente Reißverschlüsse und verzichtet komplett auf Nieten.

Weitere Impressionen:

 

Image Source: justusf_hansen

fruehling_trends_herrenmode_2
Image Source: Philip Conradsson
Weiterhin viel Spaß im Männermagazin Snobtop.com.

Fabian
Fabian Festner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Instagram


  • Newsletter

    Verpasse nie wieder einen Trend, eine Frisur oder einen Drink. Melde Dich jetzt zu unserem Newsletter an und entdecke neue Styles, Collections und viele weitere Angebote.

    Jetzt Anmelden

X