facebook_pixel
Mode & Stil

Das A und O über stilvolle Wintermäntel für Herren


13 Nov 2016
wintermaentel-snobtop-mann

Stilvolle Wintermäntel für Herren

Title Image Source: GQ.fr

Ein Mann im Mantel? Zieht meistens das Augenmerk der Frau auf sich. Warum? Weil sie einfach einen Mann erst so richtig männlich erscheinen lassen. Sind wir doch mal ehrlich: Unterbewusst schauen sogar wir Männer andere Herren an, die ein Mantel an haben. Einfach nur mit dem Gedanken: „Fuck, das sieht schon irgendwie gut aus!“.

Gut, dass ihr uns habt Gentlemen.

Das Tolle an Herrenmänteln ist, dass man eigentlich nur auf wenige Dinge achten muss. Zusammengefasst auf folgendes:

  • Farben: Beige (Camel), grau, blau, schwarz oder dunkelgrün (military)
  • Schnitt: gerade, schmal und schlicht
  • Form: Oversize und lang

Die Historie.

Mäntel waren schon immer ein Zeichen für männlichen Stil und Funktion. Die Ursprünge gehen schon in die Steinzeit zurück und hatten immer die selbe Absicht: Schutz von Kälte.

Anfang des 19. Jahrhunderts definierte ein Paradigmenwechsel den Mantel neu, er entwickelte sich vom Funktions- oder Repräsentationskleidungsstück hin zum modischen Alltagsbegleiter. Der Mantel gehörte für den Mann zum gesellschaftlichen Leben dazu. Im 20. Jahrhundert feierte der Mantel erst recht sein Durchbruch zum modischen Accessoire, prägend dafür waren die 20er Jahre. Er ähnelte immer mehr einem Sakko und wurde dazu für Herren ein Muss. Aus einer Notwendigkeit wurde Trend. Bis heute.

Die Formen.

Der Mann trägt heute den Mantel in hauptsächlich zwei Formen: Oversize und lang, oder kurz und schmal geschnitten. Wer diese klassischen Stilregeln schätzt, der sollte zu einer dieser fünf Mantelformen greifen:

  • Der Paletot: Klassisch, leicht tailliert – meist aus Kamelhaar- oder Schurwolle in Beige, Dunkelblau oder Anthrazit. Der tägliche stilvolle Begleiter für jeden Mann.
  • Der Marinemantel: Sehr kurz und zweireihig. Auch als Peacoat oder Caban unterwegs. Generell sollte man diesen zu Strick und Jeans tragen.
  • Der Carcoat: Länger als eine Jacke und kürzer als ein klassischer Herrenmantel – ein sogenannter Einreiher in A-Linienform. Früher beliebt bei den Cabriofahrten in den 20er Jahren, heute Bestandteil jeder Herrenkollektion.
  • Der Dufflecoat: Berühmt durch die britische Marine, später bekannt als Künstlermantel mit Knebelverschlüssen, der nach dem belgischen Städtchen Duffel benannt wurde. Sehr elegant sehen dazu Rollkragenpullover und Cordhose aus.
  • Der Chesterfield: Eine Mantelform, die seit dem 19. Jahrhunder immer wieder belebt wird. Tailliert und knielang im Fischgratmuster mit hochen Reverskragen und verdeckter Knopfleiste – klassischer Businessmantel für den modernen Gentleman.

So trägt der Mann heute Mantel:


Layering:

Mäntel werden meist offen getragen, es sei denn die Temperaturen erlauben es nicht mehr. Da euch die Wärmespeicherung flöten geht, solltet ihr deshalb immer auf Layering vertrauen. Sprich stilvoll mehrere Schichten unter dem Wintermantel tragen. Dies kann in Form von Daunenwesten, Wollsakkos, Jeansjacken, Strickpullovern oder Rollkragenpullovern geschehen. Ein sehr gelungenes Beispiel:

Quelle: GQ
Quelle: GQ

Farben:

Zu den oberen Mantelfarben (beige (Camel), navy, military oder schwarz (grau)), solltet ihr ebenso gedeckte Farben tragen. Kombinationsfarben könnten sein:

Winterfarben für den Mann.
Winterfarben für den Mann.

Stil:

Dieser Artikel kann gerne als eine Hommage an das wohl männlichste Kleidungsstück gesehen werden. Kaum ein Kleidungsteil verleiht so viel Männlichkeit, Wirkung und Stil wie ein moderner Herrenmantel. Und dies nicht durch starke Farben, auffallende Muster oder extravagante Materialien. Mäntel für Herren sind deshalb so stark, weil sie durch pure Schlichtheit überzeugen. Ein Blick auf die aktuelle Pitti Uomo, bestätigt unsere Gedanken. Drei Beispiele für absolute Mäntelklassiker – hier von Mr. Porter.

  • Acne Mantel beige – click
  • Tomorrowland Mantel olive – click
  • Casely Hayford Mantel – click

Passende Accessoires:

Das A und O – haltet euch warm. Deshalb passende Accessoires zum Wintermantelstil, hier von Mr.Porter.

  • Drake’s Mütze – click
  • COS Schal – click
  • Dents Lederhandschuhe – click

 

Weitere Inspirationen.

Quelle: Pinterest

Fazit.

Kurz zusammengefasst: Wintermäntel für Herren. Pure Männlichkeit! Gekonnt stilvoll durch Schlichtheit und Eleganz, was in Sachen Herrenmode immer siegt, Gentlemen.


Max
Max Kiechle

  • Instagram


  • Newsletter

    Verpasse nie wieder einen Trend, eine Frisur oder einen Drink. Melde Dich jetzt zu unserem Newsletter an und entdecke neue Styles, Collections und viele weitere Angebote.

    Jetzt Anmelden

X